Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, erhalten Sie hier die Online-Version

 

Inhalt:


» Newsletter 1/2017
» Bayern ist das Land des Ehrenamtes
» Einweihung der neuen Aufnahmeeinrichtung in Regensburg
» Auszeichnung Job-Erfolg 2017
» Neues Wohnhaus für Menschen mit Autismusstörungen in der Oberpfalz
» Bayern fördert Kitas
» Bürgersprechstunde in der Oberpfalz
» Herzkammer - Innovation
» Aus der Arbeit vor Ort
 

Newsletter 1/2017

Sehr geehrte Damen und Herren,


in der aktuellen Auswertung des Freiwilligensurvey Bayern zeigen sich alle Altersgruppen hoch engagiert. Nahezu jeder Zweite über 14 ist ehrenamtlich tätig. Dieser Einsatz macht unsere Heimat lebens- und liebenswert. Dafür allen Engagierten zur Osterzeit ein herzliches ‚Vergelt’s Gott‘!

Bayerns Wirtschaft läuft weiterhin rund dank verlässlicher Rahmenbedingungen und neuen Impulsen. Dabei steht auch ein gemeinsames Miteinander im Mittelpunkt – z.B. durch die Förderung inklusiver Projekte.

Liebe Leserinnen und Leser, ich wünschen Ihnen eine frohe und gesegnete Osterzeit, sowie sonnige und erholsame Feiertage.

Herzliche Grüße
Ihre




Staatsministerin
Abgeordnete des Bayerischen Landtags

 

Bayern ist das Land des Ehrenamtes

Bildungspaket für Bayern

Die aktuellen Auswertungen des Freiwilligensurvey Bayern zeigt: Das Engagement der Menschen in Bayern hat in den vergangenen Jahren signifikant (+ 11 Prozentpunkte) und in allen Altersgruppen zugenommen. Dabei ist die hohe Engagementbereitschaft, die die Ankunft der Asylbewerber ausgelöst hat, noch gar nicht berücksichtigt.
Bayern liegt mit einer Engagementquote von insgesamt 47 % über dem Bundesdurchschnitt (44 %). Auch Menschen mit Migrationshintergrund übernehmen dabei immer häufiger ein Ehrenamt. Waren 2009 in Bayern noch 24 % engagiert, sind es 2014 bereits 34 %.

Die Bayerische Staatsregierung unterstützt das Ehrenamt auf vielfältige Weise. Nicht zuletzt helfen die 135 Koordinierungszentren Bürgerschaftliches Engagement und Freiwilligenagenturen vor Ort den Menschen, die sich ehrenamtlich einbringen wollen. Für den Aufbau dieser Zentren investieren wir rund 2,2 Millionen Euro. Jeder Euro ist hier gut investiertes Geld. Denn das vielfältige ehrenamtliche Engagement in Bayern ist ein Aushängeschild unserer Heimat.

Mehr Informationen

Foto: StMAS


 

Einweihung der neuen Aufnahmeeinrichtung in Regensburg

Die neue Aufnahmeeinrichtung Regensburg ist ein weiterer Stützpfeiler im Netz der Erstaufnahme und entlastet zudem unsere Kommunen. Die Einweihung fand gemeinsam mit Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und dem Regierungspräsidenten der Oberpfalz Axel Bartelt auf dem Gelände der ehemaligen Bajuwarenkaserne statt.

In Aufnahmeeinrichtungen werden die Asylbewerber in den ersten Monaten nach der Ankunft in Deutschland untergebracht und versorgt, vorrangig durch Sachleistungen.
In dieser Zeit findet das Asylverfahren durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) statt. Unser Ziel ist es, weniger Asylbewerber auf die Kommunen zu verteilen. Dies vor allem dann, wenn der Einzelne keine Bleibeperspektive hat. Denn durch die Verteilung auf die Kommunen wird der Aufenthalt verfestigt. Deshalb schaffen wir eigene bayerische Transitzentren, eines davon in Regensburg in der ehemaligen Pionierkaserne.

Mehr Informationen

Foto: Roth/ROPF


 

Auszeichnung Job-Erfolg 2017

Immer mehr Unternehmer und Behörden im Freistaat nehmen ihre soziale Verantwortung ernst und bieten ihren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ein Umfeld, in dem Inklusion gelingen kann. Mit dem Preis „JobErfolg“ werden diese Vorbilder hervorgehoben und andere zur Nachahmung eingeladen.

Ausgezeichnet werden Arbeitgeber, die besondere Anstrengungen unternommen haben, um Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben zu integrieren. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2017.

Mehr Informationen


 

Neues Wohnhaus für Menschen mit Autismusstörungen in der Oberpfalz

Gemeinsam mit der obersten Baubehörde unterstützen wir das Projekt der Barmherzigen Brüder in Bernhardswald mit knapp 2,4 Millionen Euro – so entstehen 18 Wohnplätze für Menschen mit Autismusstörungen, die voraussichtlich schon im Sommer 2018 fertig gestellt sind. Das Menschen mit und ohne Behinderung ganz selbstverständlich miteinander leben, ist das Ziel unserer Staatsregierung. Durch das Projekt in Bernhardswald wird diese inklusive Gesellschaft, in der das Miteinander im Mittelpunkt steht, gefördert.

Mehr Informationen

Bild: Stimmkreisbüro


 

Bayern fördert Kitas

Der Freistaat hat im letzten Jahr 1,45 Milliarden Euro für den Betrieb der bayerischen Kitas bereitgestellt. Beim Neubau von Plätzen übernimmt er rund 70 Prozent der Baukosten.
Diese millionenschwere Unterstützung für die Kommunen macht deutlich, wie wichtig unserer Staatsregierung ein bedarfsgerechter Ausbau an Betreuungsplätzen ist.

Mehr Informationen

Foto: Stimmkreisbüro

Weitere Artikel zum Thema Kinderbetreuung:

Väter engagieren sich für ihre Kinder – Freistaat liegt auf Spitzenplatz

Schon 125.000 Anträge bewilligt – Familien schätzen und nutzen das Bayerische Betreuungsgeld.


 

Bürgersprechstunde in der Oberpfalz

Als Landtagsabgeordnete der Oberpfalz lade ich für Freitag, den 05. Mai 2017, zur Sprechstunde ein. Ab 8:30 Uhr stehe ich den Bürgerinnen und Bürgern der Oberpfalz für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Die Bürgersprechstunde findet in meinem Abgeordnetenbüro in der Ziegetsdorfer Straße 109 in 93051 Regensburg-Ziegetsdorf statt.

Eine vorherige Anmeldung im Abgeordnetenbüro ist dringend erforderlich, damit jedem Anliegen ausreichend Zeit eingeräumt werden kann.

Die Kontaktdaten des Abgeordnetenbüros finden Sie auf meiner Homepage.

Bild: Stimmkreisbüro


 

Neue Ausgabe der Herzkammer - Innovation made in Bavaria

Innovation made in Bavaria

Die Wirtschaft in Bayern läuft rund. Damit das so bleibt, setzen wir verlässliche Rahmenbedingungen und neue Impulse - bei Forschung, Infrastruktur, Bildung und Sicherheit. Und Bayern ist innovativ!
Zahlreiche bayerische Unternehmen und Projekte sind für ihre Innovationen bereits mit Preisen ausgezeichnet worden.
In der neuen Ausgabe der Herzkammer finden Sie Geschäftsideen und Projekte aus allen Landesteilen - von Big Data für den Bauernhof bis zum Grafikdisplay für Blinde.

Zur neuen Ausgabe der HERZKAMMER

Bild: Rafi@graphicsfuel.com


 

Aus der Arbeit vor Ort

Emilia Müller bei ihrer Arbeit vor Ort in der Oberpfalz.

Bleiben Sie informiert: Aktuelle Bilder und Berichte finden Sie auf www.emilia-mueller.bayern.


 
Service & Impressum
» Newsletter-Service

Möchten Sie Ihre Daten ändern, klicken Sie bitte hier: Daten ändern
Möchten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten, klicken Sie bitte hier: Abmelden
Über Anregungen und Kritik freuen wir uns: emilia.mueller@csu-landtag.de
Noch mehr Neuigkeiten erfahren Sie hier: http://www.emilia-mueller.bayern
Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier für die Online-Version


» Impressum

Staatsministerin Emilia Müller, MdL
Abgeordnetenbüro
Ziegetsdorfer Straße 109
93051 Regensburg