Falls der Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, erhalten Sie hier die Online-Version

 

Newsletter 10 - Regierungserklärung zur Flüchtlingspolitik

Sehr geehrte Damen und Herren,


„Ohne Begrenzung der Zuwanderung werden wir die Integration der Zuwanderer in unsere Gesellschaft nicht schaffen“ – In seiner Regierungserklärung „Zuwanderung begrenzen, Zusammenhalt fördern, Integration stärken“ verlangte Ministerpräsident Horst Seehofer Taten statt Worte und forderte den Bund eindringlich zum Handeln auf. Neben einer Begrenzung der Zuwanderung seien Zusammenhalt und Integration zwei weitere wesentliche Säulen, um die Flüchtlingssituation für Bayern positiv zu gestalten.

Mehr zur Regierungserklärung hier in meinem Newsletter!

Herzlichen Gruß



Peter Winter

 

Regierungserklärung von Horst Seehofer zur Flüchtlingspolitik

Ministerpräsident Horst Seehofer hat in der Flüchtlingspolitik ein deutliches Signal von Angela Merkel gefordert. Die Bundeskanzlerin müsse jetzt dringend handeln, um ein Scheitern in der Flüchtlingskrise zu vermeiden, sagte er am 15. Oktober in einer Regierungserklärung im Bayerischen Landtag. Deutschland könne Sicherheitsprobleme bekommen, wenn die Zahl der Zuwanderer nicht begrenzt werde, warnte er. Bei einem andauernden Zustrom sei es nicht mehr zu schaffen, die Asylbewerber in die Gesellschaft zu integrieren.

Weiterlesen


 

Deutsche Sprache entscheidend für gelingende Integration

Die Zuwanderung schulpflichtiger Flüchtlinge ist die größte bildungspolitische und pädagogische Herausforderung seit Jahrzehnten. Deshalb müssen nach Ansicht der CSU-Fraktion rasch die richtigen Rahmenbedingungen für die Schulen geschaffen werden. Die bildungspolitischen Sprecher der CDU/CSU-Landtagsfraktionen aller Bundesländer haben bei ihrer Herbsttagung in München mit ihrer einstimmig verabschiedeten Erklärung ‚Rahmenbedingungen für erfolgreiche Beschulung von Flüchtlingskindern‘ klar Position bezogen.

Pressemitteilung zum Thema

Bild: Maren Winter - Fotolia.com


 

Bayern fördert Entwicklung IT-spezifischer Lehrangebote an Universitäten und Hochschulen

Bayern fördert neun Maßnahmen von Universitäten und Hochschulen zur Entwicklung IT-spezifischer Lehrangebote mit rund 2,72 Millionen Euro. Die Förderung ist Teil der Initiative „Bayern digital“ der Bayerischen Staatsregierung. Als eine Säule des Programms „Digitaler Campus Bayern“ sollen damit neue IT-Lehrangebote entwickelt und implementiert werden.

Welche Maßnahmen werden gefördert? - Zu lesen hier!


Bild: Sashkin - Fotolia


 
Service & Impressum
» Newsletter-Service

Möchten Sie Ihre Daten ändern, klicken Sie bitte hier: Daten ändern
Möchten Sie den Newsletter nicht mehr erhalten, klicken Sie bitte hier: Abmelden
Über Anregungen und Kritik freuen wir uns: hpwinter@t-online.de
Noch mehr Neuigkeiten erfahren Sie hier: http://www.peter-winter.net
Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier für die Online-Version


» Impressum

Peter Winter, MdL
Aschaffenburger Str. 145 - 63857 Waldaschaff
Tel.:06095/1463, Fax: 06095 /994446
http://www.peter-winter.net - E-Mail: hpwinter@t-online.de
https://www.facebook.com/PeterWinterMdL